Aktuelle Mitteilungen

Pressemitteilungen, Sendeterminankündigungen und Drehstartmeldungen – hier finden Sie Neuigkeiten von der LETTERBOX FILMPRODUKTION.

trans

16. Mai 2018

BAD BANKS erobert Amerika
US-VoD-Anbieter Hulu sichert sich die Ausstrahlungsrechte an der Erfolgsserie

Hamburg, 16. Mai 2018 –  Nachdem BAD BANKS im April auf dem „5. Festival of German Films“ in New York mit dem Publikumspreis ausgezeichnet wurde, geht der amerikanische Erfolgskurs der Serie weiter:  Wie der französische Weltvertrieb Federation Entertainment aktuell bekannt gibt, hat die US-amerikanische Streaming-Plattform Hulu - ein Unternehmen von NBC Universal, Fox Entertainment Group und Disney –ABC Television Group - sich die Ausstrahlungsrechte an dem sechstteiligen Banken-Thriller gesichert. Alle sechs Folgen der ersten Staffel stehen dort jetzt zum Streamen zur Verfügung.

BAD BANKS gehört damit zu den ersten ausländischen Dramaserien, die Hulu ins Programm nimmt. Mit gefeierten Eigenproduktionen wie "The Handmaid’s Tale" oder "The Looming Tower" und rund 17 Millionen Abonnenten in den USA zählt Hulu dort zur ersten Liga der Video-on-Demand-Anbieter. Den Einkauf der zweiten Staffel hat Hulu bereits bestätigt.

Schon im Februar wurde die Produktion der LETTERBOX FILMPRODUKTION und IRIS Productions in Koproduktion mit dem ZDF in Zusammenarbeit mit Arte quer durch Europa bis hin nach Australien verkauft. Und auch die jüngsten Verkaufsabschlüsse an den in Nordamerika und Canada operierenden  Home Entertainment-Rechte-Inhaber „Kino Lorber“, RTL Luxembourg für Europa und NPO für die Niederlande setzen ein starkes Signal für den Erfolgskurs von BAD BANKS und die angekündigte zweite Staffel. In den nächsten Monaten werden weitere Vertriebserfolge erwartet, sodass BAD BANKS in nahezu 40 Ländern verfügbar sein wird.

„Nach dem bemerkenswerten Erfolg von BAD BANKS in den letzten Monaten ist der Hulu-Deal ein weiterer wichtiger Ritterschlag für die Serie. Das internationale Interesse an der Serie bestärkt uns darin, dass wir mit dieser Produktion den Puls der Zeit treffen und damit ein wichtiges und wachsendes Publikum erreichen“, so Michael Lehmann, Vorsitzender Geschäftsführer der Studio Hamburg Production Group.

„Wir freuen uns sehr über die jüngsten Verkäufe. Hulu ist eine großartige Adresse, die bislang vor allem für amerikanische Qualitätsinhalte steht. Der weltweite Verkaufserfolg bestätigt uns in unserem Kurs, originäre lokale Geschichten zu produzieren, die international marktfähig sind", erklärt Lisa Blumenberg, Produzentin der LETTERBOX FILMPRODUKTION.

Die Serie stammt aus der Feder von Oliver Kienle (Headautor), Jana Burbach und Jan Galli nach einer Idee von Lisa Blumenberg, inszeniert von Christian Schwochow und nimmt den Zuschauer über sechs Folgen mit auf eine waghalsige Reise in das hochkomplexe System internationaler Großbanken. Die Serie wirft einen Blick in die faszinierende Welt der Hochfinanz und auf Menschen, die in einem adrenalingetriebenen Spiel um wirtschaftliche Interessen und persönlichen Ehrgeiz die finanzielle Sicherheit eines ganzen Landes riskieren.

Mit Paula Beer, Désirée Nosbusch, Barry Atsma, Albrecht Schuch, Mai Duong Kieu, Tobias Moretti, Jean-Marc Barr, Marc Limpach, Germain Wagner, Jörg Schüttauf u.v.m. 

BAD BANKS ist eine Produktion der LETTERBOX FILMPRODUKTION (Produzentin Lisa Blumenberg) und IRIS Productions (Produzent Nicolas Steil) in Koproduktion mit dem ZDF (Caroline von Senden, Alexandra Staib) in Zusammenarbeit mit Arte (Uta Cappel, Andreas Schreitmüller), gefördert durch Film Fund Luxembourg, German Motion Picture Fund, HessenFilm und Medien. Der Weltvertrieb liegt bei Federation Entertainment.

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alexa Rothmund, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail arothmund@studio-hamburg.de

Presseservice

Melden Sie sich für unseren Presseservice an,
um unsere aktuellen Informationen zu erhalten.

btn-gray-right

Pressekontakt

Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH
Alexa Rothmund
Jenfelder Allee 80
D-22039 Hamburg
Telefon: +49 40 6688-4801
Fax: +49 40 6688-5428
presse-shpg@studio-hamburg.de