Archiv

trans

12. September 2017

Deutscher Comedypreis 2017: „Der Tatortreiniger“ erneut als „Beste Comedyserie“ nominiert

Vier Mal war das NDR-Kultformat „Der Tatortreiniger“ bereits für den begehrten Comedypreis nominiert, zwei Mal hat das Team rund um Tatortreiniger Heiko „Schotty“ Schotte (Bjarne Mädel) die Auszeichnung als „Beste Comedyserie“ schon mit nach Haus genommen. Umso größer nun die Freude, dass die Serie der LETTERBOX FILMPRODUKTION im Auftrag des NDR gleich in diesem Jahr mit der erneuten Nominierung die Chance auf eine weitere Trophäe bekommt. Die Preisverleihung findet am 24. Oktober 2017 in Köln statt.

„Es gibt nur wenige deutsche Formate, die innerhalb so kurzer Zeit einen regelrechten Kultstatus erreicht haben. Dass unser kleines aber feines Format dazu gehört und auch nach vielen erfolgreichen Jahren den Puls der Zeit trifft und immer noch auf so viel Zuspruch bei Publikum und Kritikern stößt, freut uns sehr“, so Michael Lehmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Studio Hamburg Produktion Gruppe.

„Die erneute Nominierung ist eine schöne Anerkennung für das gesamte Team. Unser Erfolg basiert nicht zuletzt auf dem wunderbaren Zusammenspiel zwischen unserer Autorin Mizzi Meyer, Regisseur Arne Feldhusen und Schauspieler Bjarne Mädel. Die einfallsreichen schrägen Drehbücher verfolgen stets eine klare Idee, für die Arne Feldhusen jedes Mal genau die richtige Inszenierung findet, um Bjarne Mädels großartiges Schauspiel perfekt zum Glänzen zu bringen“, erklärt Kerstin Ramcke, Produzentin der LETTERBOX FILMPRODUKTION.

Schottys Arbeit fängt dann an, wenn andere sich vor Entsetzen übergeben. Wenn es einen Tatort zu säubern gibt, ist er zu Stelle. Blut wegwischen, Überreste entfernen - alles kein Problem für den Tatortreiniger. Dabei trifft der kauzige Schotty häufig auf sehr skurrile Typen.

„Der Tatortreiniger“ ist eine Produktion der LETTERBOX  FILMPRODUKTION GmbH im Auftrag des NDR. Autorin ist Mizzi Meyer, Regie führt Arne Feldhusen. Produzentin ist Kerstin Ramcke, ausführender Produzent: Wolfgang Henningsen. Die Redaktion im NDR haben Philine Rosenberg und Dr. Bernhard Gleim.


Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alexa Rothmund, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4802, Fax 040 6688 5428, E-Mail arothmund@studio-hamburg.de

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-red-top
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom