Archiv

trans

20. März 2019

Deutscher Hörfilmpreis 2019:
BAD BANKS gewinnt Auszeichnung in der Kategorie TV

BAD BANKS gewinnt Deutschen Hörfilmpreis "ADele" in der Kategorie "TV". Die Hörfassung der Serie, eine Produktion der Deutschen Hörfilm GmbH unter der Leitung von Martina Wiemers, redaktionell verantwortet im ZDF von Jutta Dornbusch und Margit Bletz, stelle Anforderungen auf höchstem Niveau an die Audiodeskription, die brilliant umgesetzt wurde und die Serie in ein intensives Hörerlebnis für blinde und sehbehinderte Fernsehteilnehmer verwandelt, hieß es in der Laudatio bei der Verleihung des Hörfilmpreis. Das gesamte Team beeindrucke "durch eine hochprofessionelle Leistung, die Perfektion mit Ideenreichtum verbindet".

Der Deutsche Hörfilmpreis zeichnet jährlich Filme für ihre herausragende Hörfilmproduktion aus, die es mit der Bildbeschreibung blinden und sehbehinderten Menschen ermöglicht, Filme als Ganzes wahrzunehmen und zu genießen.

Zu BAD BANKS | Staffel 1: 
Die Serie stammt aus der Feder von Oliver Kienle (Headautor), Jana Burbach und Jan Galli nach einer Idee von Lisa Blumenberg. Inszeniert von Christian Schwochow nimmt die Serie den Zuschauer über sechs Folgen mit auf eine waghalsige Reise in das hochkomplexe System internationaler Großbanken. Mehr dazu: hier.

Mit Paula Beer, Désirée Nosbusch, Barry Atsma, Albrecht Schuch, Mai Duong Kieu, Tobias Moretti, Jean Marc Barr, Marc Limpach, Germain Wagner, Jörg Schüttauf, Tobias Langhoff, u.v.m. 

BAD BANKS (Staffel 1) ist eine Produktion der LETTERBOX FILMPRODUKTION (Produzentin Lisa Blumenberg) und IRIS Productions (Produzent Nicolas Steil) in Koproduktion mit dem ZDF (Caroline von Senden, Alexandra Staib) in Zusammenarbeit mit Arte (Uta Cappel, Andreas Schreitmüller), gefördert durch Film Fund Luxembourg, German Motion Picture Fund, HessenFilm und Medien. Der Weltvertrieb liegt bei Federation Entertainment. 

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alexa Rothmund, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail arothmund@studio-hamburg.de

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-red-top
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom