Das Team

Lisa Arndt

Junior Producer

040 / 6688 4282

email

Lisa Arndt

Junior Producer

email

040 / 6688 4282

Dr. Lisa Blumenberg

Produzentin

040 / 6688 4884

email
vita

Dr. Lisa Blumenberg

Produzentin

email

040 / 6688 4884

Studium der Germanistik, Publizistik und Psychologie, parallel zum Studium Regie- und Dramaturgieassistentin am Theater sowie Filmautorin für den Südwestfunk, Promotion 1993, anschließend Dramaturgin im Bereich Fernsehspiel/Serie beim Saarländischen Rundfunk.

1996 begann sie zunächst als Producer bei Studio Hamburg Produktion.
Seit 2007 ist sie als Prokuristin Mitglied der Geschäftsleitung. Ihre, bei der Kritik wie beim Publikum gleichermaßen erfolgreichen, Fernsehproduktionen erhielten zahlreiche Preise und Nominierungen, u.a. den VFF TV Produzenten Preis für „Die Frau am Ende der Straße“ (NDR), den Grimme Preis, Deutschen Comedypreis und Bayerischer Fernsehpreis  (u.a.) für die  Bestsellerverfilmung „Neue Vahr Süd“ (WDR/RB) nach dem Roman von Sven Regener. Blumenberg ist auch im Drama Series Bereich aktiv.  Für die Berliner Tochterfirma REAL FILM produziert sie die Drama Serie « Blochin“ (ZDF). Darüber hinaus ist sie Initiatorin und federführende Produzentin der internationalen Drama-Serie „Bad Banks“.

Holger Ellermann

Produzent

040 / 6688 4873

email
vita

Holger Ellermann

Produzent

email

040 / 6688 4873

Holger Ellermann arbeitete nach seinem Studium der Literatur- und Politikwissenschaft zunächst als freier Dramaturg, Lektor und Redakteur für Filmfirmen und Verlage. Er ist Autor des Buches „Drehbuchschreiben als Handwerk“.

Sein Weg führte ihn 1998 zu Studio Hamburg Produktion. Seit 2000 betreute er zunächst als Producer, später als Produzent u. a. die ARD-Serie „Berlin, Berlin“, die vielfach ausgezeichnet wurde (darunter mit einem International Emmy Award, einem Grimme-Preis und dem Deutscher Fernsehpreis), die ARD-Serie „Zwei Engel für Amor“ (2006), die ARD-Jugendreihe „Krimi.de“ (2005), die ARD-Kinderserie „Die Pfefferkörner“ und neun Folgen der ARD „Tatort“-Reihe mit Axel Milberg. Zuletzt produzierte er 2015 Dani Levys Fernsehfilm „Der Liebling des Himmels“ (ARD) und 2016 den Kinofilm „Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs“.

Christian Friedrichs

Executive Producer

040 / 6688 4273

email

Christian Friedrichs

Executive Producer

email

040 / 6688 4273

Torsten Götz

Development Producer

040 / 6688 4837

email
vita

Torsten Götz

Development Producer

email

040 / 6688 4837

Studium der Theaterwissenschaft/kulturelle Kommunikation, Film- und Fernsehwissenschaft sowie Telecommunications in Berlin, Babelsberg und den USA.

Anschließend Arbeit als leitender Redakteur bei RTL (1995-2001), Producer bei Studio Hamburg (2001-2004) und wieder als leitender Redakteur bei SAT.1 (2004-2008). Im Jahr 2009 begann er bei der LETTERBOX FILMPRODUKTION GmbH als Producer.  Über die Jahre zeichnete er als Redakteur oder Producer für verschiedene Produktionen von Studio Hamburg verantwortlich, darunter „Doppelter Einsatz“, „Die Anwälte“, Die Gerichtsmedizinerin“, „Deadline, jede Sekunde zählt“, „Engel sucht Liebe“, „Tatort Hamburg – Vergissmeinnicht“.  

Seit 2011 ist er als Development Producer für die Entwicklung und dramaturgische Betreuung verschiedener Produktionen verantwortlich, darunter die Reihe „Liebe am Fjord“, das ZDF Event-Movie „Die Schuld der Erben“, die ARD Degeto-Krimireihe „Der Urbino-Krimi“ sowie die internationale Serie „White Planet“.


Katrin Hartmann

Assistenz
Sibylle Maddauss

040 / 6688 4440

email

Katrin Hartmann

Assistenz
Sibylle Maddauss

email

040 / 6688 4440

Ines Karp

Produzentin

040 / 6688 4546

email
vita

Ines Karp

Produzentin

email

040 / 6688 4546

Studium der Kulturwissenschaften. Aufnahmeleiterin beim Deutschen Fernsehfunk Berlin. Redaktionelle Mitarbeit beim Verband Bildender Künstler in Berlin bis 1983.

Ab 1984 Aufnahmeleiterin und Regieassistentin bei diversen Fernsehspielen und Serien mit verschiedenen Regisseuren in Berlin, München und Hamburg (1984 – 1997).

Seit 1998  arbeitet sie als Producerin bei der LETTERBOX FILMPRODUKTION für verschiedene TV- Formate  u.a. „Die Cleveren“ für RTL und ab 2004 als Producerin für “Die Rettungsflieger“ / ZDF. Seit 2005 ist sie als Producerin für die Entwicklung und Durchführung der ZDF-Serie „Notruf Hafenkante“ verantwortlich, seit 2015 als Produzentin.


Andreas Knoblauch

Geschäftsführer

040 / 6688 4820

email
vita

Andreas Knoblauch

Geschäftsführer

email

040 / 6688 4820

Andreas Knoblauch studierte Film- und Fernsehproduktion an der Filmhochschule Potsdam-Babelsberg. Seine berufliche Laufbahn begann er als Aufnahmeleiter beim Südwestfunk Baden-Baden, bevor er 1989 zur Studio Hamburg Gruppe wechselte. Unter diesem Dach war Andreas Knoblauch zunächst für die Multimedia GmbH tätig, wo er als Produktions- und Herstellungsleiter Serien, Kino- und Fernsehfilme, aber auch Dokumentationen, Magazinsendungen und Unterhaltungsproduktionen betreut hat. Im Jahr 2000 wurde Andreas Knoblauch Geschäftsführer der zur Studio Hamburg Gruppe gehörenden Cinecentrum GmbH, wo er u. a. für die ZDF-Serie "Soko Wismar", sowie die Talkshows "Beckmann" und "Anne Will" verantwortlich war.

Anfang 2010 wechselte Andreas Knoblauch als Geschäftsführer zur Studio Hamburg Produktion Gruppe. Zu dem Unternehmen gehört auch die LETTERBOX FILMPRODUKTION, für die er ebenfalls als kaufmännischer Geschäftsführer fungiert. In dieser Position ist er unter anderem für Serien wie u.a. „Notruf Hafenkante“, „Großstadtrevier“ und „Der Tatortreiniger“ verantwortlich. Als Produzent war er zuletzt für den Niedersachsen-„Tatort: Der sanfte Tod“ tätig.

Jan Kremer

Herstellungsleitung

040 / 6688 2354

email

Jan Kremer

Herstellungsleitung

email

040 / 6688 2354

Martina Lebküchner

Buchproducer

040 / 6688 4280

email

Martina Lebküchner

Buchproducer

email

040 / 6688 4280

Michael Lehmann

Vorsitzender der Geschäftsführung

040 / 6688 3557

email
vita

Michael Lehmann

Vorsitzender der Geschäftsführung

email

040 / 6688 3557

Michael Lehmann ist seit 2006 Geschäftsführer der Studio Hamburg Produktion, aus der 2010 die Studio Hamburg Produktion Gruppe hervorging. 2009 übernahm er den Vorsitz der Geschäftsführung. Die Studio Hamburg Produktion Gruppe fungiert als Zwischenholding und bündelt das operative Geschäft der Produktionstöchter. Michael Lehmann zeichnet gleichzeitig als Geschäftsführer für die operativen Tochterfirmen Letterbox Filmproduktion und Real Film Berlin verantwortlich.

Seine Karriere bei Studio Hamburg begann Michael Lehmann bereits 1995, zunächst als Producer später als Produzent. 2000 wurde er Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung. Als Produzent realisierte Lehmann zahlreiche preisgekrönte Film- und Fernsehproduktionen. Unter seiner Federführung entstanden u.a. für RTL Serienformate wie „Die Cleveren“, „Die Gerichtsmedizinerin“ und “Die Anwälte“ sowie für das ZDF die erfolgreichen Vorabendserien „Die Rettungsflieger“ und „Notruf Hafenkante“. Zu seinen weiteren Produktionen zählt das vielfach ausgezeichnete ARD-Drama „Es ist nicht vorbei“ rund um das größte Frauengefängnis der DDR, Hoheneck. Mit der ZDF-Komödie „Stankowskis Millionen“, ausgezeichnet mit dem Comedypreis als beste TV-Komödie, verantwortete Michael Lehmann als Produzent einen weiteren Spielfilm, der sich mit der jüngeren DDR-Geschichte auseinanderersetzt und die Machenschaften der Treuhandanstalt humoristisch beleuchtet. Weiter produzierte er für das ZDF die Event-Produktionen „Die Schuld der Erben“ sowie „Der Tote im Eis“. 2013 folgte mit der Literaturverfilmung NACHTZUG NACH LISSABON eine Kinoproduktion.

Im Jahr 2014 zeichnete er als Produzent für den NDR-Fernsehfilm „Unter der Haut“ verantwortlich. Michael Lehmann ist außerdem Produzent der Nazisatire HEIL, die 2015 im deutschen Kino zu sehen war und die auf der Berlinale 2016 den Preis der Deutschen Filmkritik für das beste Drehbuch und den besten Schnitt erhielt. Anfang 2016 war die Mini-Serie „Die Stadt und die Macht“ in der ARD zu sehen, für die Michael Lehmann ebenfalls als Produzent tätig war. Bei dem Polit-Thriller mit Anna Loos in der Hauptrolle handelt es sich um die erste deutsche Serie, die bereits vor der Ausstrahlung von Netflix lizensiert wurde.

Im Juni 2017 stand die neue Berliner „Tatort“-Folge „Amour Fou“ mit Meret Becker, Mark Waschke und Jens Harzer unter der Regie von Vanessa Jopp zur Ausstrahlung an; zu Lehmanns neuesten Kinoproduktionen gehören „Simpel“, nach der gleichnamigen Romanvorlage von Marie-Aude Murail, die im November in die deutschen Kinos kommt, gefolgt von DIE PFEFFERKÖRNER UND DER FLUCH DES SCHWARZEN KÖNIGS im September.

Helmut Lotz

Assistenz Herstellungsleitung

040 / 6688 4291

email

Helmut Lotz

Assistenz Herstellungsleitung

email

040 / 6688 4291

Sibylle Maddauss

Herstellungsleitung

040 / 6688 4412

email

Sibylle Maddauss

Herstellungsleitung

email

040 / 6688 4412

Jacqueline Mesterknecht

Assistenz

040 / 6688 4281

email

Jacqueline Mesterknecht

Assistenz

email

040 / 6688 4281

Joerg Pawlik

Herstellungsleitung

040 / 6688 2342

email

Joerg Pawlik

Herstellungsleitung

email

040 / 6688 2342

Johannes Pollmann

Ausführender Produzent

040 / 6688 4245

email

Johannes Pollmann

Ausführender Produzent

email

040 / 6688 4245

Kerstin Ramcke

Produzentin

040 / 6688 5449

email
vita

Kerstin Ramcke

Produzentin

email

040 / 6688 5449

Nach dem Studium der Germanistik, Amerikanistik und Theaterwissenschaften in Hamburg und Wien ab 1989 Dramaturgin am Ernst-Deutsch-Theater, Hamburg. 1993 begann sie als Producerin bei Studio Hamburg Produktion GmbH und betreute seitdem als Producerin/Produzentin über 60 Tatorte für den NDR; ebenso diverse Fernsehspiele für öffentlich-rechtliche und private Sender. Sie ist Producerin der Kinofilme „Ein Lied von Liebe und Tod – Gloomy Sunday“ und „Rosenstraße“ und Produzentin von „Nachtzug nach Lissabon“.

Im Fernsehbereich verantwortete sie als Produzentin „Berlin, Berlin“ (ARD) sowie u.a. jedes Jahr diverse NDR-TATORTE. Erfahrungen in industrieller Produktion sammelt sie bei „Das Geheimnis meines Vaters“ und „Rote Rosen“. Im Juli 2006 wurde sie zur stellvertretenden Geschäftsführerin der Studio Hamburg Produktion ernannt. Im Zuge einer Neuaufstellung der Unternehmensstruktur der Studio Hamburg Produktion Gruppe wurde Kerstin Ramcke im Jahr 2011 Geschäftsführerin der Nordfilm GmbH und Nordfilm Kiel GmbH. Als Produzentin fungiert sie u.a. für die Serien „Der Tatortreiniger“, „Großstadtrevier“, „Die Pfefferkörner“ sowie für  „Die Kanzlei“ (ehemals „Der Dicke). Im Fernsehspielbereich zeichnete sie zuletzt verantwortlich für „Die Eisläuferin“ (NDR/ Degeto), „Die Insassen“ (ZDF) und „Der Liebling des Himmels“ (NDR/ Degeto).


Günther Russ

Geschäftsführer

040 / 6688 4209

email
vita

Günther Russ

Geschäftsführer

email

040 / 6688 4209

Günther Russ

2004 ist Günther Russ als Herstellungsleiter in die Studio Hamburg Produktion GmbH eingetreten. In 2005 erhielt er für das Unternehmen Prokura und wurde im Oktober 2007 in die Geschäftsführung berufen. Nach der Neuausrichtung der Geschäftsstruktur wurde Günther Russ in 2010 Geschäftsführer der LETTERBOX FILMPRODUKTION GmbH, ein Jahr später übernahm er zusätzlich mit Michael Lehmann die Geschäftsführung der REAL FILM Berlin GmbH.

Als Herstellungsleiter verantwortete er TV-Produktionen wie u.a. „Deadline“, „Miss Texas“, die Filme aus der Polizeiruf 110 Reihe „Zwei Brüder“, „Falscher Vater“, „ Eine andere Welt“ und „Preis der Freiheit sowie u.a. „Familie Windscheidt - Der ganz normale Wahnsinn“ und die  horizontal erzählten Miniserien „BLOCHIN - Die lebenden und die Toten“ und „Die Stadt und die Macht“. Für die Kinosparte betreute er die Produktionen „Die drei Fragezeichen -??? - Das Geheimnis der Geisterinsel“ und „Die drei Fragezeichen -??? – Das Geisterschloss“, „Die Rote Zora“ , „Cry of the Owl“, die internationale Literaturverfilmung „Nachtzug nach Lissabon“, bei der er auch als Produzent fungierte,  sowie in 2015 Dietrich Brüggemanns Nazisatire „HEIL“ und aktuell „Simpel“, die Kinoadaption des gleichnamigen Bestellers von Marie-Aude Murail.

Günther Russ begann seine Laufbahn 1980 bei den Vorbereitungen zu dem Spielfilm „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ und hat seitdem weit über 70 Produktionen national sowie international mit verantwortet. Bevor der gebürtige Berliner zu Studio Hamburg kam, war er als Herstellungsleiter und Geschäftsführer bei der Trebitsch Produktion Holding unter Prof. Gyula Trebitsch und Katharina Trebitsch tätig.  

Ute Salaiski-Garbe

Assistenz
Michael Lehmann

040 / 6688 4842

email

Ute Salaiski-Garbe

Assistenz
Michael Lehmann

email

040 / 6688 4842

Britta Schmidt

Assistenz
Andreas Knoblauch

040 / 6688 4821

email

Britta Schmidt

Assistenz
Andreas Knoblauch

email

040 / 6688 4821

Karen Schmidt

Assistenz

040 / 6688 4241

email

Karen Schmidt

Assistenz

email

040 / 6688 4241

Kirsten Schomburg

Assistenz
Jan Kremer

040 / 6688 2358

email

Kirsten Schomburg

Assistenz
Jan Kremer

email

040 / 6688 2358

Sabine Timmermann

Produzentin

040 / 6688 4235

email
vita

Sabine Timmermann

Produzentin

email

040 / 6688 4235

Nach dem Studium der Germanistik und Soziologie, der Arbeit als Journalistin und einer  anschließenden Lehre als Verlagsbuchhändlerin im Konkret Literatur Verlag begann sie 1995 als Producerin bei Studio Hamburg Produktion und entwickelte mit Michael Lehmann u.a. die RTL Serie „Die Cleveren“. 

Seit 2009 ist sie für Studio Hamburg als Produzentin tätig. Seit Jahren ist sie mit ihren Einzelspielen bei allen Sendern gleichermaßen vertreten. Gleich ihr erstes Einzelspiel für den NDR „Die Unschuld der Krähen“ bekam den damals ersten deutschen Fernsehpreis, Nominierungen und Preise für „Halt mich fest“ (ZDF), „Königskinder“ (ZDF) oder „Hurenkinder“ folgten. Ihr Herz schlägt für die Komödie , „Krieger und Liebhaber“ für den SWR machten den Auftakt, gefolgt von „Babykram ist Männersache“  mit Matthias Schweighöfer in der Hauptrolle (RLT), „Nette Nachbarn küsst man nicht“ (SAT1 ), dem großen Quotenerfolg „Mama kommt“ für das ZDF und natürlich „Die Windscheidts“ von Isabelle Kleefeld für das ZDF.

Neben den Einzelspielen hat sie für die ARD Degeto Reihenformate wie „Zwei für alle Fälle“, „Reiff für die Insel“, die hochwertige Melodramen-Reihe „Liebe am Fjord“ und die neue ADR Krimireihe „Der Urbino-Krimi“ entwickelt und produziert.  

Zu ihren neueren Produktionen zählen  die beiden Event-Movies „Die Schuld der Erben“ und „Der Tote im Eis“ für das ZDF ebenso wie  der Weihnachtsfilm „Stille Nächte“ , der Thriller „Die vermisste Frau“ von Horst Sczerba für die ARD Degeto sowie der ZDF-Fernsehfilm „Die Hochzeit meiner Eltern“ von Connie Walther.