Produktionen

trans

TV-Reihe

Liebe am Fjord - Das Meer der Frauen

Nach 16 Jahren kehrt Marit Gustavsson, erfolgreiche Londoner Modedesignerin, erstmals in ihr norwegisches Heimatdorf Solvorn zurück. Ihre ältere Schwester Kristin, die hier mit ihrem Mann Petter den elterlichen Betrieb übernommen hat, ist nicht begeistert. Marit war immer das schwarze Schaf der Familie, wohingegen sich Kristin in die Rolle der Älteren und Vernünftigen fügte. Das gegensätzliche Naturell der Schwestern ist aber nicht der eigentliche Grund für Kristins Sorge: Sie hat ihrer Tochter Ida bis heute verschwiegen, dass Marit ihre leibliche Mutter ist. Kurz nach Idas Geburt musste Marit das Kind auf Druck der Eltern in Kristins Obhut geben, worauf sie Solvorn ohne ein weiteres Wort verließ. Seither lebt Kristin, die selbst keine Kinder bekommen kann, in der Angst, Marit könnte ihr eines Tages die Tochter wegnehmen. Entsprechend schwierig ist die Annäherung zwischen den beiden. Ida ahnt von all dem nichts; sie ist zu einem rebellischen Teenager herangewachsen und zum ersten Mal verliebt. Als Marit ihre umtriebige Tochter bei einem unerlaubten nächtlichen Ausflug deckt, kommt es zu einem Streit zwischen den Schwestern, bei dem Ida schließlich die Wahrheit erfährt. Bitter enttäuscht von ihren beiden Müttern, reißt Ida aus.

Regie: Jörg Grünler
Drehbuch: Maria Solrun, Jörg Tensing
Producer: Melanie Lotsch
Produzentin: Sabine Timmermann
Redaktion: Stefan Kruppa (ARD Degeto)

Auszeichnung / Nominierung

"Jury Choice - Gold Medal for Excellence in Original Music for a Feature Film" auf dem "Park City Filmmusic Festival 2011" in Utah (USA)

Erstausstrahlung:

Freitag, 1. April 2011

20:15 Uhr

im Ersten

Cast:
Floriane Daniel, Muriel Baumeister, Felix Vörtler, Henriette Confurius, Henrik Zimmermann, Nicki von Tempelhoff, Tina Eschmann u.v.a.

Produktionsbeginn:
Juni 2010

Auftraggeber:
ARD Degeto