Andreas Knoblauch

Andreas Knoblauch

Andreas Knoblauch studierte Film- und Fernsehproduktion an der Filmhochschule Potsdam-Babelsberg. Seine berufliche Laufbahn begann er als Aufnahmeleiter beim Südwestfunk Baden-Baden, bevor er 1989 zur Studio Hamburg Gruppe wechselte. Unter diesem Dach war Andreas Knoblauch zunächst für die Multimedia GmbH tätig, wo er als Produktions- und Herstellungsleiter Serien, Kino- und Fernsehfilme, aber auch Dokumentationen, Magazinsendungen und Unterhaltungsproduktionen betreut hat. Im Jahr 2000 wurde Andreas Knoblauch Geschäftsführer der zur Studio Hamburg Gruppe gehörenden Cinecentrum GmbH, wo er u. a. für die ZDF-Serie „Soko Wismar“, sowie die Talkshows „Beckmann“ und „Anne Will“ verantwortlich war.

Anfang 2010 wechselte Andreas Knoblauch als Geschäftsführer zur Studio Hamburg Produktion Gruppe. Zu dem Unternehmen gehört auch die LETTERBOX FILMPRODUKTION, für die er ebenfalls als kaufmännischer Geschäftsführer fungiert. In dieser Position ist er unter anderem für Serien wie u.a. „Notruf Hafenkante“, „Großstadtrevier“ und „Der Tatortreiniger“ verantwortlich. Als Produzent war er zuletzt für den Niedersachsen-„Tatort: Der sanfte Tod“ tätig.