Katrin Goetter

Katrin Goetter

Geboren 1974. Sozialwissenschaftliches Studium.

Katrin Goetter ist seit 2004 als Produzentin, Ausführende Produzentin und Producerin tätig. Ihre Produktionen wurden u.a. mit dem International Emmy Award, dem Prix Europa, dem Deutschen Fernsehpreis, dem Bayerischen Fernsehpreis, dem Preis der Deutschen Filmkritik, Civis Award, Jupiter, Bambi, Goldene Kamera oder der Golden Magnolia in Shanghai ausgezeichnet.

Bis 2013 war Katrin Goetter für teamWorx Television und Film als Producerin tätig und spezialisierte sich auf die Durchführung mehrteiliger, historischer und internationaler Produktionen. 2011 realisierte sie als Ausführende Produzentin u.a. den im In- und Ausland prämierten Dreiteiler UNSERE MÜTTER, UNSERE VÄTER.

Ab März 2013 verantwortete sie als Produzentin für REAL FILM TV- und Kinoproduktionen. Dazu zählen u.a. die sechsteilige Polit-Miniserie DIE STADT UND DIE MACHT (ARD), Dietrich Brüggemanns preisgekrönte Kino-Nazi-Satire HEIL oder die skurril-düstere Crime-Serie DEAD END für ZDFneo mit Antje Traue und Michael Gwisdek in den Hauptrollen. Hier entstand auch die Reihe KOLLEGINNEN mit Caroline Peters und Natalia Belitski für das ZDF, der erste Film feierte 2021 seine Premiere auf dem Filmfest München.

Seit 2019 produziert Katrin Goetter auch für LETTERBOX FILMPRODUKTION für den TV-Markt und das Kino, zu ihren Arbeiten gehören aktuell u.a. die deutsch-neuseeländische Ko-Produktion THE GULF / AUCKLAND DETECTIVES für das ZDF oder  der Kinofilm LAST SONG FOR STELLA unter der Regie von Kilian Riedhof.