Katrin Goetter

Katrin Goetter

Geboren 1974. Sozialwissenschaftliches Studium. Ab 1998 Producerin in der Werbung und verantwortlich für die weltweite Herstellung zahlreicher Werbe- und Imagefilmproduktionen bedeutender, internationaler Marken. Ab 2001 Regieassistentin für Spielfilm-, Serien- und Dokumentarfilmproduktionen, Drehbuchautorin im Serienbereich und Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie (dffb) Berlin.

Schon vor dem Abschluss an der dffb 2004 ist Katrin Goetter für teamWorx Television und Film in Potsdam und Berlin als Producerin u.a. für die mehrfach ausgezeichneten Produktionen DIE FLUCHT (ARD), HINDENBURG (RTL) oder die Serie UNSCHULDIG (ProSieben) verantwortlich und spezialisiert sich auf die Durchführung mehrteiliger, historischer und internationaler Produktionen. Ab 2010 realisiert sie als Ausführende Produzentin u.a. den im In- und Ausland vielfach prämierten (u.a. International Emmy Award) und beachteten Dreiteiler UNSERE MÜTTER, UNSERE VÄTER (ZDF), der Anfang 2013 zur Ausstrahlung kommt.

Seit März 2013 ist Katrin Goetter als Produzentin für REAL FILM tätig und betreut die Entwicklung und Produktion ein- und mehrteiliger TV- als auch Kinoproduktionen. Zu ihren Produktionen zählen u.a. die sechsteilige Polit-Miniserie DIE STADT UND DIE MACHT (ARD), Dietrich Brüggemanns preisgekrönte Kino-Nazi-Satire HEIL oder die skurril-düstere Crime-Serie DEAD END für ZDFneo mit Antje Traue und Michael Gwisdek in den Hauptrollen. 2019 wechselt Katrin Goetter zu LETTERBOX FILMPRODUKTION und produziert auch hier für den TV-Markt und das Kino. Im international angelegten Studiengang SERIAL EYES an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) ist Katrin Goetter seit 2013 als Dozentin und Mentorin tätig.