Yoko Higuchi-Zitzmann

Yoko Higuchi-Zitzmann

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Bonn, Lausanne und München war Higuchi-Zitzmann zunächst als Acquisitions Manager bei PROKINO Filmverleih GmbH tätig. Als Leiterin des Filmeinkaufs und internationaler Koproduktionen bei CONSTANTIN FILM AG zeichnete sie verantwortlich für zahlreiche Kino-Hits wie „Die Kinder des Monsieur Mathieu“, „Die Reisen des Jungen Che“, „Asterix bei den Olympischen Spielen“ und dem Oscar-prämierten „La vie en Rose“. Als Leiterin des Filmrechtehandels bei TELEPOOL GmbH trieb sie anschließend die internationale Expansion der Lizenzhandelsfirma voran. Seit 2010 war Higuchi-Zitzmann als Head of Ziegler Cinema bei ZIEGLER FILM GmbH & Co KG verantwortlich für den Aufbau der Kino-Produktionsabteilung und brachte zahlreiche Entwicklungsprozesse für Kino-Produktionen auf den Weg. Darüber hinaus realisierte sie als Produzentin gemeinsam mit Regina Ziegler den Film „Frisch Gepresst“ im Verleih der WALT DISNEY STUDIOS MOTION PICTURES GERMANY und „Mein Blind Date mit dem Leben“ gemeinsam mit Produzentin Tanja Ziegler und ausf. Produzentin Anja Föringer im Verleih der STUDIO CANAL.

MEIN BLIND DATE MIT DEM LEBEN, der 2017 in den Kinos startete, wurde im deutschsprachigen Raum von über 900.000 begeisterten Kino-Zuschauern gesehen und wurde beim BAMBI mit zwei Nominierungen in der Kategorie „Bester Film“ und „Bester Hauptdarsteller“ geehrt. Auch international war der Film ein großer Erfolg und verkaufte sich in über 40 Länder weltweit.

Higuchi-Zitzmann ist Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes und spricht fließend Deutsch, Englisch und Japanisch.