5. März 2021

71. Berlinale: SILBERNER BÄR

71. Berlinale: SILBERNER BÄR

Maren Eggert ist auf den 71. Internationalen Filmfestspielen Berlin mit einem Silbernen Bären für die beste schauspielerische Leistung in einer Hauptrolle  im Wettbewerb ausgezeichnet worden. Sie erhält den Preis für ihre Rolle in dem Film ICH BIN DEIN MENSCH in der Regie von Maria Schrader, den die LETTERBOX FILMPRODUKTION mit dem SWR produziert hat. Die feierliche Preisverleihung findet  im Rahmen des Berlinale Summer Special vom 9. bis 20. Juni 2021 vor Publikum statt. Die Geschichte mit Maren Eggert und Dan Stevens in den Hauptrollen erzählt von der Begegnung einer Frau und einem humanoiden Roboter, der zu nichts anderem geschaffen wurde, als sie glücklich zu machen.

„Ihre Präsenz machte uns neugierig, ihr Charme sensibel. Und ihre breite schauspielerische Palette ließ uns fühlen, lachen und Fragen stellen“, begründet die Jury ihre Wahl für Maren Eggert. „Mit Unterstützung ihrer wunderbaren Kolleg*innen und ihrer Regisseurin erfüllte sie ein ausgezeichnetes Drehbuch selbstbewusst mit Leben und erschuf eine unvergessliche Figur, mit der wir uns identifizieren können – was uns dazu bringt, über unsere Gegenwart und unsere Zukunft nachzudenken, über unsere Beziehungen und darüber, was wir wirklich im Leben wollen.“

„Ein wunderbares Berlinale-Finale! Ein silberner Bär für die fantastische Maren Eggert und ihre großartige Darstellung der Anthropologin Alma Felser. Herzlichen Glückwunsch an Maren Eggert und das Filmteam von ICH BIN DEIN MENSCH, ganz besonders gratuliere ich auch der  Regisseurin Maria Schrader. Gemeinsam mit dem SWR sind wir überaus glücklich, welchen besonderen Weg unser Film eingeschlagen hat“, so Michael Lehmann, Vorsitzender Geschäftsführer der Studio Hamburg Production Group.

„Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich wahnsinnig für Maren Eggert, die diesen renommierten Preis absolut verdient hat. Marens Darstellung der widersprüchlichen intellektuellen Romantikerin ALMA vereint auf unvergleichliche Weise perfektes Komödientiming mit großer Menschlichkeit und emotionaler Tiefe. Das Spiel ihrer langsamen Annäherung von Mensch und der von Dan Stevens großartig verkörperten Maschine zu verfolgen, ist ein großes Vergnügen, das neben all der Komik wichtige philosophische Fragen aufwirft“, erklärt Lisa Blumenberg, Produzentin der LETTERBOX FILMPRODUKTION.

Member of Studio Hamburg Production Group
Kontakt